ART + COM AG

ÜBER UNS

Eine interdisziplinäre Gruppe von Designern, Architekten und Künstlern aus dem Umfeld der Hochschule der Künste Berlin und Hackern aus dem ChaosComputerClub sieht bereits Mitte der 1980er voraus, dass die aufkeimenden digitalen Technologien nicht nur ein neues Werkzeug sind, sondern das Potential zum Kommunikationsmedium haben.

Die Gruppe gründet 1988 den ART+COM e.V. mit dem Ziel, das Medium Computer und seine gestalterischen, künstlerischen und technologischen Aspekte praktisch zu erforschen. Um die auch bald folgenden, kommerziell beauftragten Projekte durchzuführen, wird der Verein 1994 in eine GmbH umgewandelt. Seit 1998 ist das Gestaltungsbüro eine nicht börsennotierte AG, getragen von den ehemaligen Vereinsmitgliedern, Mitarbeitern und dem Vorstand.

Von Beginn an hat ART+COM in vorderster Reihe an der Entwicklung dieses neuen Mediums gearbeitet und heute selbstverständliche

Kommunikationsformen, Gestaltungsprinzipien und Technologien vorgedacht und realisiert. Das Spektrum reicht inhaltlich von gestalterischen Kommunikationsprojekten über künstlerische Arbeiten bis hin zu technologischen Entwicklungen und Erfindungen. Formal erstreckt sich die Bandbreite von interaktiven Installationen bis hin zu medialen Räumen, medial-basierten Szenografien und Architekturen.

Bei allen steht immer die Aussage und der Inhalt im Vordergrund, nie die Technologie. Obwohl in der Zwischenzeit gewachsen und professionalisiert, hat ART+COM heute denselben Anspruch wie vor zwanzig Jahren: Originäre und innovative Projekte zu gestalten und damit die Zukunft der medialen Kommunikation vorauszudenken.

Bei ART+COM arbeiten Mediengestalter und Medienkünstler, IT-Entwickler, Technologen, Programmierer, Kommunikations- und Produktgestalter, Wissenschaftler, Ingenieure und Projektmanager. Was unsere 80-köpfige Gruppe motiviert, ist der Anspruch, Grenzen zu verschieben und Neues zu entwickeln.

PROJEKTBETEILIGUNGEN