Ethical Fashion Show Berlin & GREENshowroom
18.01.2012 - 20.01.2012

täglich 10 - 20 Uhr

Ethical Fashion Show Berlin: ewerk | Wilhelmstr. 43, 10117 Berlin
GREENshowroom: Hotel Adlon | Unter den Linden 77, 10117 Berlin

Die Ethical Fashion Show Berlin, die Messe für nachhaltige Mode, feiert vom 18. bis 20. Januar 2012 im ewerk Premiere. Mit 36 Ausstellern ist die zukünftig zweimal jährlich stattfindende Messe für nachhaltig produzierte Casual- und Streetwear vollständig ausgebucht. Zusammen mit dem GREENshowroom im Hotel Adlon Kempinski in welchem 26 nachhaltige High-End Fashion- und Accessoires-Labels ausstellen bilden die beiden Messen das maßgebliche Zentrum für grüne Mode in Berlin zur Fashionweek.

Fashionweek für Alle:

Ein umfangreiches öffentliches Rahmenprogramm lädt alle an nachhaltiger Mode Interessierten ein, die beiden Messen zu besuchen:

Shop im GREENshowroom, 18.-20. Januar 10-20 Uhr, Cocktail Hour: 17-18 Uhr
Der Shop im GREENshowroom wird vom internationalen Masterprogramm „Sustainability in Fashion“ der ESMOD Berlin ausgerichtet und bietet die aktuellen Kollektionen der ausstellenden Labels zum Verkauf an.
Täglich findet eine Cocktail Hour mit Grey Goose Vodka und Live Music von Bricolage statt.

Ethical Fashion Show Berlin, 18.-20. Januar, 10-20 Uhr (Freitag bis 18 Uhr), Halle C

Pop up-Shop “[c]hanging Room”
Der Shop „[c]hanging Room“ ausgerichtet vom internationalen Masterprogramm „Sustainability in Fashion“ der ESMOD Berlin bietet die aktuellen Kollektionen der ausstellenden Labels der Ethical Fashion Show Berlin zum Verkauf an.

Knowledge-Lounge
Mit der Knowledge-Lounge lädt die Ethical Fashion Show Berlin zum Gespräch mit herausragenden Initiativen, NGOs, Vereine und Arbeitsgruppen, wie die Greenpeace Detox Campaign, TransFair e.V., GOTS (Global Organic Textile Standard), IVN (Internationaler Verband der Naturtextilwirtschaft e.V.), die Helvetas aus der Schweiz und das Umweltbundesamt mit dem Blauen Engel, die sich für eine bessere Umweltbilanz von Textilien und hohe Sozialstandards sowie den fairen Handel stark machen und globale Standards für ökologische Materialien erarbeiten. Hier haben Besucher drei Tage die Möglichkeit, sich über grüne Mode und deren Detailbereiche zu informieren und mit Experten zu diskutieren.

„Your shirt makes sense“
Live Siebdrucken in Kooperation mit der Triodos Bank. Eine Aktion unter dem Motto "More Green. Less Greed." für Alle, die Lust haben, Vintage Kleidungsstücke mit neuen Prints zu veredeln. Also, zeigt her Eure Kleider! Und für alle, die vergessen, ein Kleidungsstück mitzubringen, gibt es direkt auf der Messe die Möglichkeit T-Shirt's zu erwerben (organic natürlich).

Rauminstallation – Mittwoch, 18. Januar, 10-20 Uhr
Am ersten Messetag werden Besucher die Entstehung einer raumgreifenden Installation mitverfolgen können, welche von Klub7, 44flavours und Clemens Behr gestaltet wird. So baut Clemens Behr in der Tradition performativer Kunst live großformatige Objekte, die über den gesamten Zeitraum der Messe erhalten bleiben werden. Die Künstler von Klub7 und 44flavours verschönern diese mit Grafik und Zeichnungen, so dass am Ende eine Urban Art Installation entsteht.
Vertont wird die gesamte Aktion von Robot Koch, einem international renommierten Musiker, der mit seinen Sounds und Plattentellern zum GET TOGETHER einläutet.


„Create Green Frühstück“ – Freitag, 20. Januar, 11 Uhr
Create Berlin und Ethical Fashion Show Berlin laden zum öffentlichen Gespräch mit Wolfang Grupp, Gründer von Trigema und Mona Ohlendorf, Designerin von Trigema Change, moderiert von Silke Bücker (Vice Editor-in-Chief TM). Wir sprechen über erfolgreiches Unternehmertum und das Designkonzept Cradle to Cradle, welches keinen Abfall kennt und daher in Zeiten von Resourcenverknappung als zukunftsweisende Methode zur Gestaltung von Produkten gesehen werden muss.
Um Anmeldung wird über fruehstueck@ethicalfashionshowberlin.com gebeten.


www.ethicalfashionshowberlin.com
www.green-showroom.net

EINE GROSSE STADT UND IHRE KREATIVEN
07.12.2011

Robert Eysoldt versetzt sich in die Zukunft und schreibt über die Vergangenheit

Es war einmal eine große Stadt. Der Sturm der Geschichte hat sie kräftig durchgerüttelt. Sie wurde ausgebombt, wieder aufgebaut, geteilt und wieder vereinigt. Das Ergebnis: niedrige Preise und viel freier Raum. Sehr viel freier Raum.

Zuerst mischten sich die Inselbewohner des Westteils mit den Bewohnern des Ostteils. Gemeinsam tasteten sie sich erst vorsichtig und dann immer forscher voran. Man handelte ohne großes Regelwerk, losgelöst von klassischen Marktgesetzen. Man tat es, weil man es wollte und konnte, manchmal auch weil man es nicht durfte. Alles schien möglich zu sein. Nicht alle Ansätze führten zum Erfolg, aber wer wollte das vorher schon definieren? Die Zeit war reif zum Ausprobieren. Ideen brauchen Zeit und Raum, darin waren sich alle einig.

Die Stadt sendete ihre Botschaft in die Welt: In dieser Stadt seid ihr gut aufgehoben. Hier kann man was hochziehen. Miete? Ach vergiss es. Hier wird FREIHEIT groß geschrieben. Und sie kamen aus der ganzen Welt, ließen andere große Städte hinter sich – Designer, Künstler, Musiker, Clubmacher und all die anderen Kreativen. Gemeinsam wurde geplant, gemacht und hochgezogen. Der Lohn der Arbeit war häufig nur ein gutes Gefühl. Die internationale Presse stimmte in den Lobgesang ein und schrieb die Stadt hoch zum internationalen Zentrum der Kreativen. Arm und sexy konnte man lesen. Auf die Kreativen ließ sich das auf jeden Fall anwenden.

Dann kamen die Etablierten. Erst Wochenendtrips, dann Bürosuche. Bei diesen Mieten doch kein Problem. Sie stolperten durch die Stadt und saugten alles auf. Die Ideen, das Gefühl. Trendtourismus. Manche hatten gar keine Bleibe und feierten einfach durch.

Auch die Politik erkannte das Kreativpotenzial der großen Stadt. Aus Überzeugung und aus Mangel an Alternativen. So wurde geclustert, bewertet und gefördert. Es wurde viel gefördert. Man war in der großen Stadt nicht immer einer Meinung wohin das Geld fließen soll, aber es passierte etwas.

Bei den in Auftrag gegebenen Studien stellte sich heraus, dass sich die Kultur- und Kreativwirtschaft in Zukunft zum entscheidenden Wachstumstreiber der Stadt entwickeln würde. Alle hatten die Kreativen richtig lieb. So erhielten sie Zugang zu Geldmitteln, um eigene Ideen zu realisieren und die steigenden Einnahmen halfen einigen Kreativen dabei die steigenden Kosten in den Griff zu kriegen.

So lief es dann Jahr für Jahr. Man verglich sich mit anderen Metropolen, professionalisierte Prozesse, gründete Netzwerke und sah weiterhin Licht am Horizont. Stets bemüht und manches auch im roten Rahmen.

Doch dann passierte es: Anfangs hatte man es nicht bemerkt. Ganz leise hatte es sich angeschlichen. Aus dem Gefühl wurde eine Ahnung und schließlich Gewissheit. In der Club-Szene ließ es sich zuerst ablesen. Sperrstunde. Das Leben der Club-Betreiber wurde schwieriger, obwohl sich die große Stadt so gerne mit seinem Nachtleben als weltoffene Stadt darstellte.

Viele Objekte, eben noch Zentren der Kreativität, wechselten den Besitzer und wurden nicht gerade feinfühlig weiterentwickelt. Viele Bars und Boutiquen mussten internationalen Geschäftsketten weichen. Kleinere Projekträume und Bühnen konnten die steigenden Mieten nicht mehr zahlen. Bezahlbare Räume für Neues wurden knapp und die Alternativen, die auf dem Markt waren, gaben nicht viel her. Temporäre Nutzung war keine dauerhafte Lösung. Zu unsicher.

Das Geschäft mit Beton boomte, aber was wurde aus der Vielfalt? Attribute, die bis dahin wichtig waren für diese Stadt, verschwanden. Das Unsortierte, das aktionsgetriebene Schaffen, die Impulse. Was eben noch kantige Basis für Vielfalt war, wurde sukzessive glattgeschliffen. Die Kreativen waren verunsichert. War ihre Arbeit getan? Man zog erst einmal weiter. Stadtteil um Stadtteil wurde neu erkundet, bezogen und wach geküsst. Aber kaum entwickelte sich dort das neue Leben, ging es von vorne los. Es war ein Katz- und Maus-Spiel.

Irgendwann fühlten sich die Kreativen in die Ecke gedrängt. Sie entwickelten einen Plan: Entzug. Für ein langes Wochenende wolle man seine Arbeit, sein Treiben, seine Projekte einstellten. Und zwar alle zusammen. An einem Freitag im Mai war es dann soweit. Clubs wurden geschlossen, Konzerte fielen aus, Design- und Mode-Showrooms machten Pause. Es gab keine Ausstellungen und alle die mit sehr viel Eigeninitiative irgendetwas hochgezogen hatten, machten mal Urlaub. Selbst einige Theaterhäuser schlossen ihre Türen.

Da lag sie nun die große Stadt. Ganz ohne künstlerisch kreativkulturelles Programm. Der absolute Stillstand. Manch einer seufzte: Endlich Ruhe! Die Kreativen hatten nun ein wenig Zeit. So ging man auf Tour. Neugierig. Immer weitere Kreise zog man rundherum um die große Stadt, streifte andere Orte und übertrat Grenzen. Plötzlich lag eine andere große Stadt vor ihnen. Dieser Stadt erinnerte sie an die andere große Stadt, die jetzt hinter ihnen lag. Dreckig und voller Charme. Abweisend und einladend zugleich.

Ich habe leider vergessen, wie diese neue Stadt hieß. Detroit? Budapest? Ich weiß nur noch, dass die Kreativen dort, in dieser fremden großen Stadt ganz neu angefangen haben zu entdecken, zu beleben und aufzuwerten. Wie ein kreativer Renovierungstrupp. Es war einmal eine große Stadt...

---

Veröffentlicht in BERLIN MAXIMAL, dem Mittelstandsmagazin des Tagesspiegels, No1|2012

---

Robert Eysoldt arbeitet als Kommunikationsberater in Berlin. Als Vorstandsmitglied des Designernetzwerks Create Berlin und Mitbegründer von all2gethernow engagiert er sich ehrenamtlich für die Weiterentwicklung der Kultur- und Kreativwirtschaft.

  • 0
  • 0
  • 0
  • 1289952000Zukunftsgespräch | Möbel, Marken und Maschinen – Wer braucht Design aus Berlin?
  • 1290038400Mark Braun@ DMY Design Gallery
  • 1290211200DesignSmash @ Open Design City
  • 1290643200CODE - Die 80 Besten
  • 1290988800Town Hall Meeting
  • 1291075200Sweater Rehab!
  • 1291161600Kuratoriumssitzung
  • 1291248000Forget Berlin!
  • 1291248000Design & Company Exkursion, Semperlux
  • 1291593600D&C Sprechstunde: Recht für Designer/innen
  • 1291680000Pimp your tea cup!
  • 1291852800Opening Baerck Concept Store
  • 1292198400D&C Sprechstunde: Recht für Designer/innen
  • 1292198400BAROCCO-CODE
  • 1292284800Das kleine 1x1 des Rechts für Designer/-innen
  • 1292284800Space Invaders Nelken-Orangen
  • 1292371200CREATE INPUT: Volkslesen.tv
  • 1292457600Das kleine 1x1 des Rechts für Designer/-innen
  • 1292457600Konferenz zur Förderung des Unternehmertums in der Kreativwirtschaft
  • 1292889600Weihnachtsshopping in der Almstadtstrasse
  • 1293148800CREATE BERLIN wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
  • 1295222400DIY-Wintersterne/ Meet-Up
  • 1295395200Mikenke für Dr. Hauschka
  • 1295481600Mikenke für Dr. Hauschka
  • 1295568000Mikenke für Dr. Hauschka
  • 1295827200Action Weaving mit Travis
  • 1296086400All You Can Meet
  • 1296172800DAS Weekend
  • 129617280036 Hertz
  • 1296259200Lange Nacht der Museen
  • 1296432000Siebdruck mit Matt
  • 1296518400Transmediale
  • 1297036800Schmuck mit Anda
  • 1297123200Design & Company: Workshopreihe 2011 | Infoveranstaltung
  • 1297296000Berlinale
  • 1297728000Design & Company: Vortrag | Kommunikationsbranche Berlin: Einblicke
  • 1297900800Design & Company: Vortrag | Akquisition: Auftraggeber neu gewinnen und halten
  • 1297900800Design & Company: Exkursion | DIN Deutsches Institut für Normung
  • 1298678400Cognitive Cities Conference - Day 1
  • 1298764800Cognitive Cities Conference - Day 2
  • 1299024000Berliner Bank - Guter Rat für Kreative
  • 1299456000Upcycle it! Küchenporzellan
  • 1299542400Design & Company: Vortrag | Konfliktlösung: Wenn´s knirscht in der Kundenbeziehung
  • 1299715200Design & Company: Vortrag | Renaissance der Regeln – Balance der Freiheiten
  • 1300060800Upcycle it! Origami aus Altpapier
  • 1300233600Vortrag - EXPO Shanghai 2010: BERLIN SQUARE
  • 1300406400MaerzMusik
  • 1300406400Design & Company: Exkursion | System 180
  • 1300492800Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 1300665600Upcycle & Swap Abend
  • 1301097600Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 1301266800Upcycle it! Plastiktüten
  • 1301353200CREATE INPUT - Open Design: Products in a networked culture.
  • 1301526000Help Japan! Get together - gemeinsam hilft man besser.
  • 13020444006. - 9. April 2011 - Pictoplasma Character Walk
  • 13021308006. - 9. April 2011 - Pictoplasma Conference
  • 13023036009. April 2011 - Pictoplasma grand finale
  • 1302562800Salone Internazionale del Mobile 2011 / Milan Design Week
  • 1303254000Jährliche Mitgliederversammlung
  • 1303513200Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 1304118000Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 1305154800Farbwerte-Rot - HEPL JAPAN
  • 1305241200Design & Company: Exkursion | Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof
  • 1305586800Design & Company: Gesprächsrunde | Signale geben, selbst und ständig
  • 1305759600TYPO Berlin 2011 Shift
  • 1305932400Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 130610520050 Jahre Amnesty International
  • 130645080050 Jahre Amnesty International - Verleihung des Menschenrechtspreises
  • 1306537200Malzreise - Führung durch die historische Malzfabrik
  • 1306710000CYO - Create Your Own 2011 | Mass Customization Conference
  • 1306710000Ausstellung “Mass Customization – Freiheit und Grenzen”
  • 1306882800DMY International Design Festival Berlin
  • 1306882800Konferenz: Brand New Germany – Perspektiven für die deutsche Kreativwirtschaft in Asien
  • 1306882800POETRY HAPPENS @ DMY Design Festival
  • 1306969200Book Launch Open Design Now - DMY Berlin
  • 1307142000OPENING - Life Drawing Workshop
  • 1307142000SUBSTITUTES - Necessity is the mother of invention.
  • 1307142000Malzwiese - Das große Sommerfest der Malzfabrik
  • 1307660400LUXURY LEISURE:
  • 1308524400Design & Company: Tagesworkshop | Kunden gewonnen, Seele behalten: Akquisition für Designer/-innen
  • 1308524400Vorwärts in die Zukunft: Design und Architektur als Impulsgeber der Beleuchtung
  • 1308610800Design & Company: Tagesworkshop | Geld oder Leben: Überzeugender verhandeln
  • 1308697200C'n'B - Creativity & Business Convention
  • 1308870000Berlin Del Mar - Performancefestival
  • 1309388400Basic Instincts
  • 1309993200Rosen & Eiskrem
  • 1309993200CANNICS ARTBANG™ PARTY und AUSTELLUNG
  • 1309993200CANNICS ARTBANG™ AUSTELLUNG
  • 1309993200Lernen vom Profi - Vortrag mit anschließender offener Diskussionsrunde
  • 1310079600Rosen & Eiskrem
  • 1311980400Berlin Del Mar - Performancefestival
  • 1312412400Tag der Offenen Tür bei der Berliner Bank
  • 1313017200D.N.A. Die Neue Art Direction.
  • 1313708400Versus – Ulli Beyer in der F40 Galerie
  • 131379480020. - 27. August 2011: World Peace Festival
  • 1314313200Poète maudit – Charles Baudelaire. Eine Hommage zum 144. Todestag
  • 1314831600D.N.A. Die Neue Art Direction. Finissage Party
  • 1314918000IFA
  • 1314918000Vernissage LOCAL: HERO
  • 1315004400Torstrassen Festival
  • 1315177200Internationaler Medienkongress
  • 1315177200frog Portfolio Slam - Open Call for Design Talent
  • 1315263600Fresh Ideas, Future Technologies, Art and Design
  • 1315350000Popkomm
  • 1315350000Internationales Literaturfestival Berlin
  • 1315436400Design & Company: Sprechstunde | Finanzen, Kalkulation und Absicherung für Designer/-innen
  • 1315522800Design & Company: Sprechstunde | Finanzen, Kalkulation und Absicherung für Designer/-innen
  • 1315868400Design & Company: Vortrag | Das kleine 1x1 des Vertriebs für Designer/-innen
  • 1315868400Design & Company: Vortrag | Das kleine 1x1 des Vertriebs für Designer/-innen
  • 1316041200LINIST: Berlin meets Istanbul
  • 1316041200Design & Company: Vortrag | Erst die Idee und dann der Auftrag? Kriterien zur Vertragsgestaltung und Auftragsabwicklung
  • 1316127600AUTOMOTIVE PROGRESS MEETS CHAIR DESIGN
  • 1316214000Hello Etsy - A Summit on Small Business and Sustainability
  • 1316646000Ideen für die Tonne - Ausstellung des Wettbewerbs "Trenntmöbel gesucht!"
  • 1317164400CREATE INPUT SPEZIAL: MS Wissenschaft
  • 1317250800Art Forum Berlin
  • 1317337200IHK Berlin in schwarz-rot-gold.
  • 1317423600People in beta - Festival im betahaus
  • 1318374000Festival of Light
  • 1318806000Design & Company: Tagesworkshop | Das Wort zum Bild: Texten, Schreiben, Formulieren für Designer/-innen
  • 1318892400Design & Company: Tagesworkshop | Pressearbeit für Designer/-innen: In die Medien kommen und dort bleiben
  • 1319583600Qubique - Next Generation Trade Show
  • 1319756400Frühstücksgespräch | Designszene Berlin & Posen
  • 1319756400Designer's Open in Leipzig
  • 1319842800Blooom - The Creative Industries Art Show
  • 1320710400Berlin: Welthauptstadt der Kreativen – Herausforderungen und Chancen
  • 1321488000Design & Company: Beratung, Finanzierung, Ideenschutz und Verwertung:
  • 1321488000Domus Academy & CREATE Berlin Vortrag: Was macht (italienische) Designer so erfolgreich?
  • 1323475200KuDamm 101 Hotel Room Happening 2011
  • 1326931200Fundraising 2.0 camp & conference
  • 1327017600CREATE GREEN Fashion Frühstück
  • 1327190400Welt-Möbel-Tag
  • 1327536000Create Berlin Stammtisch
  • 1327968000transmediale - in/compatible
  • 1328140800cut&paste
  • 1328572800All You Can Meet - Neujahrstreffen der Berliner Netzwerke
  • 1328745600Lola Güldenberg präsentiert: Farb- und Materialreport 2013
  • 1329350400Design & Company: Vortrag | Facebook und XING: Ich bin dabei, und nun?
  • 1330128000Photo Hack Day
  • 1330300800Semperlux präsentiert: Von der Idee zum fertigen Produkt: Wenn Architekten Leuchten gestalten
  • 1330646400Design & Company: Exkursion | Bombardier Transportation
  • 1330992000Design & Company: Vortrag | Das Projekt im Blick: systematisch abgelegt statt verzettelt
  • 1331683200CREATE INPUT 01/2012 - Trends 2013 mit Lola Güldenberg
  • 1332115200Design & Company: Tagesworkshop | Designer/-innen als Unternehmer/-innen: Selbstverständnis und Wirkung
  • 1332201600Design & Company: Tagesworkshop | Gemeinsam zum Ziel: Mitarbeiterführung und Teamaufbau in der Designwirtschaft
  • 1332288000trendforum 2012
  • 1332374400BRAZILIAN DESIGN – Klassiker der Moderne und zeitgenössische Avantgarde
  • 1334530800MCAD Open House Lectures # 29
  • 1334617200Design & Company: Workshopreihe 2012
  • 1335135600Match-Making-Event: KMU - Kreativwirtschaft & Mittelstand United
  • 1335308400CREATE INPUT 02/2012 - Kapital sucht Sinn mit Eric Poettschacher
  • 1335913200Kooperationsabend designtransfer UdK Berlin und ZEITLOS – BERLIN
  • 1336086000D&C Sprechstunde: Selbsteinschätzung und individuelle Zielsetzung im Beruf
  • 1336345200D&C Sprechstunde: Selbsteinschätzung und individuelle Zielsetzung im Beruf
  • 1336518000Vortrag: Modemarketing - The Art of Storytelling
  • 1336604400H.O.M.E. präsentiert: Milano ha stile!
  • 1336777200SUPERMARKT Grand Opening
  • 1337122800CREATE INPUT 03/12
  • 1338505200D&C Sprechstunde: Selbsteinschätzung und Unternehmenspositionierung
  • 1338505200The World is Not Fair - Die große Weltausstellung 2012
  • 1338591600Malzwiese 2012 - großes Sommerfest der Malzfabrik Berlin
  • 1338764400D&C Sprechstunde: Selbsteinschätzung und Unternehmenspositionierung
  • 1338937200DMY International Design Festival Berlin
  • 1339023600NACHTSCHICHT - Lange Nacht der Designstudios
  • 13391964006. Berliner Unternehmerinnentag
  • 1339196400Eröffnung der Buchhandlung ocelot am 9. Juni 2012
  • 1339369200D&C Tagesworkshop: Und was machst du so? Selbstvermarktung für Designer/-innen
  • 1339455600D&C Tagesworkshop: Das liebe Geld - Design-Honorare gestalten, verhandeln und Kunden binden
  • 1339455600Seminar "Visual Brand Design: From Aesthetics to Narrative"
  • 1339714800D&C Exkursion: Creation Center der Telekom Innovation Laboratories
  • 1339714800BMW Guggenheim Lab in Berlin
  • 1340146800CREATE INPUT 04/12 - Benjamin Förster Baldenius (raumlabor)
  • 1340146800C'n'B Creativity and Business Convention
  • 1340233200Service Design Network Germany Conference 2012
  • 1340838000PARK WITH US im Kulturpark im Plänterwald
  • 1341270000Workshop "material meets design"
  • 1341270000Berlin Fashion Week
  • 1341270000Berlin Fashion Film Festival
  • 1341356400Dutch Touch @ PREMIUM Fashion Show
  • 1341442800ecoShowroom zur Fashion Week
  • 1341529200CREATE Green Frühstück zum Thema "Jeans"
  • 1342220400Weißensee Kunsthochschule Berlin - Rundgang
  • 1342306800Weißensee Kunsthochschule Berlin - Rundgang
  • 1344553200DesignCities:Berlin
  • 1344553200"Die Zukunft der Produktion - eine Gesprächsrunde"
  • 1344985200CREATE INPUT 05/12
  • 1345676400Vernissage und House Warming in den neuen Galerieräumen der design akademie berlin
  • 1345762800Fukuoka Fashion Event
  • 1345762800Tendence in Frankfurt
  • 1345849200design.Börse Berlin 2012
  • 1345849200Tendence in Frankfurt
  • 1345935600design.Börse Berlin 2012
  • 1345935600Tendence in Frankfurt
  • 1346022000Tendence in Frankfurt
  • 1346108400Tendence in Frankfurt
  • 1346367600Farbfest am Bauhaus Dessau - STATT FARBE: LICHT
  • 1346454000Farbfest am Bauhaus Dessau - STATT FARBE: LICHT
  • 1346626800Medienkongress im Rahmen der MEDIENWOCHE@IFA
  • 1346626800Panel: Open IHK - Was Kreativwirtschaft und IHK voneinander erwarten
  • 1346713200Medienkongress im Rahmen der MEDIENWOCHE@IFA
  • 1346886000Neues Design & Company Format - Der Strategiekreis am Küchentisch
  • 1346972400All You Can Meet: Music
  • 1347231600Xinnovations 2012
  • 1347318000Berlin Art Week
  • 1347490800JITTER’s WUNDERBLOCK
  • 1347836400Preisverleihung bf-preis 2012
  • 1348009200CREATE INPUT 06/12
  • 1348095600d.confestival - Design Thinking The Future in Potsdam
  • 1348182000Coaching für Designer/-innen: Berufliche Orientierung, Work-Life-Balance
  • 1348182000Workshop von Lola Güldenberg - Wie aus Trends Innovationen werden
  • 1348441200 Coaching für Designer/-innen: Berufliche Orientierung, Work-Life-Balance
  • 1348614000"Think, talk, take action" - Erste EcoPrint Messe in Berlin
  • 1348614000Besuchsreise polnische Produktionsunternehmen Posen und Region Großpolen
  • 1348700400 Vortrag | Fotos in der Unternehmenskommunikation: Urheberrecht, Nutzungsrecht, Persönlichkeitsrecht
  • 1349046000 DMY Awards & Jury Selection 2012
  • 1349046000Open Design Guide - Erste Kreativ-Residenz aus Linz
  • 1349650800NEXT Service Design Konferenz
  • 1349823600CREATE INPUT 07/12
  • 1349996400Designmeile Berlin
  • 1350082800Safety Speed Comfort
  • 1350946800IDZ: Strategiekreis am Küchentisch
  • 1351033200Hersteller – Matchmaking und B2B Konferenz Concordia Design
  • 1351206000Designer's Open - Festival für Design in Leipzig
  • 1351206000Retune Conference
  • 1351468800Tagesworkshop: Social Media Strategien für Kunden gestalten
  • 1351468800Etsy-Weihnachtsausstellung
  • 1351555200Tagesworkshop: Die Facebook Fanpage für das Eigenmarketing nutzen
  • 1351555200Zukunftsdialog: Entreperneurship - Selbstständig machen und bleiben
  • 1351728000BLOOM 2012
  • 1352246400EVA-Konferenz Berlin 2012
  • 1352332800Vortrag | Vernetzte Kommunikation: Gestaltungsmöglichkeiten und Perspektiven für Designer
  • 1352419200WIR SIND DAS VOLK - 6000 Farbkugeln - Eine Botschaft
  • 1353024000Trendwalk zum Thema Berliner Manufakturen
  • 1353456000CREATE INPUT 08/12
  • 1353628800DESIGNTAGE BRANDENBURG
  • 1353888000Tagesworkshop: Schnittstelle Analog & Digital Media: neue Konzepte und ihre wirksame Vermittlung
  • 1354665600JITTER's Wunderblock / No.3
  • 1354665600SUPERGRAU® Tea Party
  • 1354752000“Beats, Bier und bezaubernde Berliner”
  • 1355356800Das endymische Mondfest in der IMAGO 1:1 - Blackbox der Imagination
  • 1358208000BERLIN FASHION WEEK
  • 1358208000BREAD & BUTTER
  • 1358208000Mercedes-Benz Fashion Week
  • 1358294400BERLIN FASHION WEEK
  • 1358294400BREAD & BUTTER
  • 1358294400Mercedes-Benz Fashion Week
  • 1358380800BERLIN FASHION WEEK
  • 1358380800BREAD & BUTTER
  • 1358380800Mercedes-Benz Fashion Week
  • 1358380800CREATE Green Frühstück auf der Ethical Fashion Show
  • 1358467200BERLIN FASHION WEEK
  • 1358467200Mercedes-Benz Fashion Week
  • 1358553600BERLIN FASHION WEEK
  • 1358640000BERLIN FASHION WEEK
  • 1359417600CREATE LUNCH
  • 1360022400CREATE LUNCH
  • 1360195200TREND + FARBE + MATERIAL 2014
  • 1360627200CREATE LUNCH
  • 1360713600CREATE INPUT
  • 1360800000IDZ Design & Company Workshopreihe 2013
  • 1361232000CREATE LUNCH
  • 1361404800ALL YOU CAN MEET 2013
  • 1361836800CREATE LUNCH
  • 1362009600IDZ Design & Company Vortrag
  • 1362441600CREATE LUNCH
  • 1362614400Etsy & Berlin Design Guide
  • 1362960000IDZ Design & Company Tagesworkshop
  • 1363046400CREATE LUNCH
  • 1363305600IDZ Produktionsbesuche Mode- und Textilbranche Lodz, Polen
  • 1363737600CREATE INPUT - EINMAL BERLIN-EUROPA, HIN UND ZURÜCK
  • 1363824000IDZ Design & Company Strategiekreis am Küchentisch
  • 1363910400IDZ Design & Company Exkursion
  • 1365634800IDZ Design & Company Workshopreihe 2013 - Vorrunde
  • 1367276400NACHTSCHICHT – LANGE NACHT DER DESIGNSTUDIOS
  • 1367794800IDZ Design & Company Sprechstunde
  • 1367881200IDZ Design & Company Sprechstunde
  • 1368054000CODEMOTION BERLIN - Workshop Tag
  • 1368140400CODEMOTION BERLIN - Konferenz Tag
  • 1368226800CODEMOTION BERLIN - Konferenz Tag
  • 1368399600IDZ Design & Company Tagesworkshop
  • 1368572400NACHTSCHICHT – LANGE NACHT DER DESIGNSTUDIOS
  • 1369695600IDZ Design & Company Vortrag
  • 1370386800DMY International Design Festival Berlin
  • 1370473200DMY International Design Festival Berlin
  • 1370473200NACHTSCHICHT – LANGE NACHT DER DESIGNSTUDIOS
  • 1370559600DMY International Design Festival Berlin
  • 1370559600IDZ Design & Company Portfolioberatung
  • 1370646000DMY International Design Festival Berlin
  • 1370732400DMY International Design Festival Berlin
  • 1370818800IDZ Design & Company Portfolioberatung
  • 1375916400WE CREATE BERLIN // Vernissage
  • 1376002800WE CREATE BERLIN
  • 1376089200WE CREATE BERLIN
  • 1376175600WE CREATE BERLIN
  • 1376262000WE CREATE BERLIN
  • 1376348400WE CREATE BERLIN
  • 1376434800WE CREATE BERLIN
  • 1376521200WE CREATE BERLIN
  • 1376607600WE CREATE BERLIN
  • 1376694000WE CREATE BERLIN
  • 1376780400WE CREATE BERLIN
  • 1376866800WE CREATE BERLIN
  • 1376953200WE CREATE BERLIN
  • 1377039600WE CREATE BERLIN
  • 1377126000WE CREATE BERLIN
  • 1377212400WE CREATE BERLIN
  • 1377212400IDZ Design & Company Exkursion: Holz- und Kunststoffplatten, Erwin Krüger KG
  • 1377298800WE CREATE BERLIN
  • 1377385200WE CREATE BERLIN
  • 1377471600WE CREATE BERLIN
  • 1377558000WE CREATE BERLIN
  • 1377644400WE CREATE BERLIN
  • 1377730800WE CREATE BERLIN
  • 1377817200WE CREATE BERLIN
  • 1377903600WE CREATE BERLIN
  • 1377990000WE CREATE BERLIN
  • 1378076400WE CREATE BERLIN
  • 1378162800WE CREATE BERLIN
  • 1378249200WE CREATE BERLIN
  • 1378335600WE CREATE BERLIN
  • 1378422000WE CREATE BERLIN
  • 1378422000IDZ Design & Company Sprechstunde: „Her mit dem Geld!“
  • 1378508400WE CREATE BERLIN
  • 1378594800WE CREATE BERLIN
  • 1378681200WE CREATE BERLIN
  • 1378681200IDZ Design & Company Sprechstunde: „Her mit dem Geld!“
  • 1378767600WE CREATE BERLIN
  • 1378767600IDZ Design & Company Vortrag: Service Design: Dienstleistungen gestalten
  • 1378854000WE CREATE BERLIN
  • 1378940400WE CREATE BERLIN
  • 1379026800WE CREATE BERLIN
  • 1379113200WE CREATE BERLIN
  • 1379199600WE CREATE BERLIN
  • 1379199600BUY! BUY! - Die Ausstellungsstücke im Direktverkauf
  • 1379286000IDZ Design & Company Tagesworkshop: Was kommunizierst du? Persönliche Wirkung im (Arbeits-)Alltag
  • 1379372400IDZ Design & Company Tagesworkshop: Wer ist der Bestimmer? Konstruktives Arbeiten mit dem „Inneren Team”
  • 1401404400NACHTSCHICHT 2014 - BERLIN DESIGN NIGHT
  • 1401404400NACHTSCHICHT 2014 - BUSINESS PREVIEW
  • 1404946800CREATE GREEN BREAKFAST

Berlins Zukunft im Dialog
08.11.2011

„Welthauptstadt der Kreativen“: Berliner Bank und Berliner Zeitung luden zur Diskussion

Am vergangenen Dienstag fand im Hause des Berliner Verlags der erste öffentliche Berliner Bank Zukunftsdialog statt. Das Motto der Podiumsdiskussion lautete: „Berlin: Welthauptstadt der Kreativen - Chancen und Risiken“. Mit großem Interesse verfolgten fast 200 Gäste einen munteren Dialog.

Adalbert Kurkowski, Mitglied der Geschäftsleitung der Berliner Bank, leitete mit seinem Impulsvortrag die Podiumsdiskussion ein, in dem er Fragestellungen zur Rolle der Kreativwirtschaft für die Hauptstadt und zu deren Förderungs- und Unterstützungsmöglichkeiten aufwarf. Hierbei bezog er sich im Wesentlichen auf Aussagen der Zukunftsstudie der Berliner Bank, die der Kreativwirtschaft bis zum Jahre 2030 überproportionale Wachstumsquoten verspricht.

Die anschließende Podiumsdiskussion wurde von dem Stellvertretenden Chefredakteur der Berliner Zeitung, Robert von Heusinger, moderiert. Ausgewählte Vertreter der Berliner Kreativwirtschaft wie Jürgen Schepers, Branchenkoordinator Kreativwirtschaft IHK Berlin, Nicole Srock.Stanley, Geschäftsführerin von dan pearlman und Vorstandsmitglied von Create Berlin sowie Ingrid Walther, Clustermanagement Kreativwirtschaft der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Berlin diskutierten auf dem Podium unter anderem die Frage eines Masterplans für die Berliner Kreativwirtschaft.

Im Anschluss entwickelte sich mit den anwesenden Gästen eine kontroverse Diskussion zu den tatsächlich vorhandenen Fördermöglichkeiten und zur Notwendigkeit der Verteilung der öffentlichen Gelder. Besonders kritisch wurde der Sachverhalt gesehen, dass die etablierte Kulturszene wie Theater und Museen rund 390 Mio. Euro vom Senat erhielten, während die sogenannte „freie“ Szene lediglich 10 Mio. Euro erhält.

Mehr Informationen über diese und folgende Zukunftsdialog-Veranstaltungen auf der Homepage der Berliner Bank.

BERLIN UP!
26.10.2011 - 29.10.2011

26. - 29. Oktober 2011
Flughafen Tempelhof
Hangar 6, Stand SR1

Termin-Special für alle Fachbesucher:
"Tempelhofer Eck" @ Berlin Up mit Alt-Berliner Spezialitäten
Mittwoch, 26. Oktober 2011 von 17.00 - 19.30 Uhr

CREATE BERLIN, das einzige interdisziplinäre Netzwerk der Designbranche in Berlin, präsentiert sich und eine Auswahl seiner Mitglieder auf der in 2011 erstmalig stattfindenden Messe „Qubique – Next Generation Tradeshow“ im Flughafen Tempelhof.

Als Möbelmesse der neuen Generation setzt die Qubique auf eine inspirierende Auswahl von hochwertigen Marken und Produkten, die individuell und authentisch sind, eine Geschichte haben und sich an der Zukunft orientieren. Die aufregende Architektur des ehemaligen Flughafens Tempelhof bietet Ausstellern eine spektakuläre Kulisse, mit der sie bei der Präsentation ihrer Produkte spielen können.

In einem der ehemaligen Werkstatträume der Hangars zeigen die 7 Designbüros
Flip Sellin/Coordination, Daniel Wahl/weltunit, Studio Ulrich Merz, Konrad Isler, Sebastian Scherer Studio, David Laudermilch und dan pearlman auf insgesamt 140 Quadratmetern Produktneuheiten und Prototypen.

Die Ausstellung BERLIN UP! ist zudem die Premiere für die Leuchte CRNKL!, die erste Design Edition des Berliner Design Netzwerks Create Berlin e.V..
Das Designteam, bestehend aus Flip Sellin/Coordination, Martina Zeyen/Create Berlin, Ulrich Merz und Daniel Wahl/weltunit hat das eher konzeptionelle Objekt gemeinsam zum Anlass der Qubique - Next Generation Tradeshow als erste limitierte Auflage von 100 Stück entwickelt.
Mehr Informationen zu CRNKL! hier

Wir bedanken uns herzlich bei Yves Sucksdorff für die fotografische Dokumentation der Ausstellung!

Parallel zur Ausstellung hat CREATE BERLIN-Mitglied InteriorPark einen Webshop mit Produkten weiterer Berliner Designer eingerichtet. InteriorPark. unterstützt innovative Designer und präsentiert ausgefallene, individuelle Design Möbel und edle Wohnaccessoires, hergestellt auf der Basis von Ökologie, Nachhaltigkeit und Recycling.
www.interiorpark.com/online-shop/create-berlin.html

CREATE BERLIN-Mitglied H.O.M.E. Deutschlands Trendmagazin für moderne Lebensräume lädt zum Probelesen der neuen Ausgabe ein. Für unsere Besucher offeriert H.O.M.E. ein Special Abo-Angebot.

twitter
  •  

Frühstücksgespräch | Designszene Berlin & Posen

28.10.2011

'Pick-A-Thing' - Inspiration und Austausch über mitgebrachte Objekte

Freitag, 28. Oktober 2011, 09.30 - 12.00 Uhr
Create Berlin Showroom
Almstadtstr. 35
10119 Berlin

IDZ und Pro Design laden deutsche und polnische Designer/-innen ein zu einem Frühstücksgespräch über mitgebrachte Objekte, Arbeiten und Inspirationen von dies- und jenseits der gemeinsamen Grenze. Am Nachmittag des gleichen Tages werden die polnischen Gestalter/-innen ausgewählte Berliner Designstudios und Agenturen besuchen.
Das Match-Making ist eine Initiative zur Stärkung des professionellenNetzwerks zwischen Deutschland und Polen. Zugleich verbindet es Austausch mit Möglichkeiten für Akquise und Zusammenarbeit.

Hintergrund
Das Kooperationsprojekt 'Design Innovation & Exchange Programme | Berlin Wielkopolska 2011-2012' wurde in 2011 durch das IDZ Berlin und die Stiftung Pro Design aus Posen (Polen) ins Leben gerufen. Hintergrund der Initiative ist die hohe Konzentration talentierter Gestaltern/innen in Berlin, ergänzt durch den Bedarf an professionellen Designleistungen seitens polnischer Unternehmen.
Die nahe gelegene Region Wielkopolska ist eines der wichtigsten Produktions- und Wirtschaftszentren Polens. Somit belegt sie eine Schlüsselrolle für die Anbahnung gegenseitiger Kooperationen. Entsprechend zielt diese Initiative auf die Schaffung grenzüberschreitender Netzwerk-Kontakte sowie auf das Anbahnen konkreter professioneller Zusammenarbeit. Im Rahmen des Programms sind bis Ende 2012 aufeinander aufbauende Workshops und Netzwerktreffen in beiden Ländern geplant.

Dieses Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) und vom Land Berlin gefördert.

Ideen für die Tonne
Design-Wettbewerb "Trenntmöbel gesucht!" - Der Publikumsliebling steht fest!
23.09.2011 - 10.10.2011

Berlinische Galerie
Alte Jakobstrasse 124 - 128
10969 Berlin


DIE INITIATIVE


Trenntstadt Berlin ist eine Initiative der Berliner Stadtreinigung mit den Partnern ALBA, Berlin Recycling und der Stiftung Naturschutz. Ziel der Initiative ist es, das Thema Abfallvermeidung und Abfallrecycling in Berlin neu zu thematisieren.

DER WETTBEWERB

In diesem Zusammenhang hat die BSR gemeinsam mit CREATE BERLIN und der Berlinischen Galerie den Wettbewerb "Trenntmöbel gesucht!" ins Leben gerufen. Berliner Designer und Designstudenten wurden dazu aufgerufen, einen Abfallbehälter für den privaten Haushalt zu entwickeln, der die Mülltrennung optimal unterstützt. Das Gewinner-Team Böttcher+Henssler wurde am Eröffnungsabend von einer hochkarätigen Jury aus Wissenschaft und Wirtschaft ausgewählt und erhält nun neben einem Preisgeld von 5.000 Euro weitere Unterstützung bei der Vermarktung des "Trenntmöbels".

PUBLIKUMSPREIS NACH HARTEM KOPF AN KOPF RENNEN

Unter http://trenntstadt-berlin.de/index.php waren die Besucher der Ausstellung und alle anderen Interessierten aufgerufen, für ihren persönlichen Trennt-Liebling zu stimmen. Der mit 1.000 Eur dotierte Publikumspreis ging nach einem harten Kopf-an-Kopf - Rennen mit dem "Schlagzeug" von Ahlgrimm/Rojahn an das Designteam Llot Llov mit ihrem Entwurf "Stand".
Wir gratulieren herzlich!

Ausstellung der Entwürfe vom 23. September - 10. Oktober 2011
Berlinische Galerie, Alte Jakobstrasse 124 - 128, 10969 Berlin

People in beta - Festival
01.10.2011

Samstag, 01. Oktober 2011
betahaus
Prinzessinnenstraße 19/21
10999 Berlin

Ganztägiges Festival mit Awesome Foundation Award Verleihung, Betapitch sowie Talks, Coworking-Sessions und Maker Lab

Berlin etabliert sich immer mehr zu fruchtbarem Nährboden für kreative Startups und neue Ideen, sei dies die Arbeitsform oder den Arbeitsinhalt betreffend. Wir möchten diesem Trend Rechnung tragen und die Gelegenheit nutzen, Maker, Coworker und Startups unter einem Dach zu vereinen und für andere Coworking erfahrbar zu machen.

Der Tag wird mit einem betabreakfast eingeleitet, bei dem auch erneut der Awesome Foundation Award verliehen wird.
Die Bewerbungen hierfür laufen bereits über http://awesomefoundation.org/
Achtung! bitte das Chapter Berlin auswählen.

Am Ende des Tages starten wir mal wieder einen BETAPITCH, denn wir möchten das beste Startup küren. Ab sofort könnt Ihr Euch mit einem Onepager für den Start Up Call bewerben. Das Gewinnerteam bekommt 6 Monate einen Teamroom im 4. Stock des betahaus for free und ein feines Coaching Programm inklusive. In der Jury sitzen neben potentiellen Investoren auch ein paar Rockstars aus der Start Up Szene. Bewerbungen unter http://www.betapitch.de/

Wie so oft, darf auch an diesem Tag eine große People in Beta PARTY zum Abschluss des Sommers nicht fehlen.

Wir freuen uns auf jede Bewerbung für den Awesome Foundation Award und / oder den Betapitch sowie jeden Interessierten, der am Samstag, 01. Oktober 2011 vorbei kommt.
Infos zur Anmeldung für Workshops und Details zum Tagesprogramm folgen in Kürze auf www.betahaus.de/peopleinbeta

CREATE INPUT SPEZIAL!
Finale in Berlin: MS Wissenschaft geht in Berlin vor Anker
28.09.2011

Mittwoch, 28. September 2011 um 17.30 Uhr
Treffpunkt Schiffbauerdamm, vor dem Schiff
Um Anmeldung wird gebeten unter office@create-berlin.de

Als Blutplätchen am Roten Flitzer verschiedene Stationen des Blutkreislaufs passieren und dabei Sauerstoff ins Gehirn transportieren oder bei der Virenattacke die eigene Reaktionsfähigkeit testen: noch bis 29. September wird Wissenschaft und Forschung auf der MS Wissenschaft erlebbar.

Das schwimmende Science Center der Initiative „Wissenschaft im Dialog“, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, geht nach viereinhalb Monaten Fahrt auf Deutschlands und Österreichs Wasserstraßen zum Finale in Berlin vor Anker. Die Ausstellung auf einem umgebauten Binnenfrachtschiff soll vor allem Kinder und Jugendliche für die Themen der Gesundheitsforschung begeistern und die neuesten Erkenntnisse der Forschung nachhaltig erlebbar machen.

An Bord der MS Wissenschaft finden sich auf 600 qm zahlreiche Exponate, die über die Prozesse in unserem Körper informieren und neue Entwicklungen bei der Untersuchung, Diagnose und Behandlung von Krankheiten verdeutlichen. Konzipiert und entwickelt von Triad Berlin, können die Besucher in fünf Themenbereichen an vielen Exponaten selbst aktiv werden und z. B. ihren Herzschlag sichtbar machen oder einen Blick ins menschliche Gehirn werfen.

Da sich die Ausstellung besonders an Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre richtet, können gerne alle Gäste ihre Kinder mitbringen!

Öffnungszeiten:
Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Eintritt frei.

Anlegestellen in Berlin:
Berlin-Tegel, 23. – 25.09.2011: Kreuzfahrtterminal Tegeler See, Greenwichpromenade
Berlin-Mitte, 26. – 29.09.2011: Schiffbauerdamm, Nähe S-Bahnhof Friedrichstraße


CREATE BERLIN
Newsletter


Sie können unseren monatlichen Newsletter hier bestellen.



Newsletter abbestellen