Member News: Zendome

01.06.2011

Mobile Architektur neu gedacht: Zencube bringt den Würfel auf die Straße

Die Frauen Fußball-WM in Deutschland steht an. Passend zum Event des Sommers hat die Zendome GmbH, erfolgreiche Berliner Herstellerin mobiler geodätischer Architektur, neben dem Runden nun auch das Eckige zum Thema gemacht.

Für seine Produktneuheit setzte sich das erfahrene Team intensiv mit dem wichtigsten der platonischen Körper – dem Hexaeder – und der formgebenden Ausbildung der Ecken in der mobilen Architektur auseinander und entwarf eine neue Ästhetik des temporären Raums.

Zencube heißt das Raumsystem, das durchdachte Lösungen und hohe Qualität in eine neue Form bringt: den Kubus. So erstaunlich einfach wie bestechend in seiner Formensprache entsteht ein in Konstruktion und Material bewusst reduzierter Style.

Für die zugleich stilsichere und unkomplizierte Umsetzung dieses Designs entwickelten die Berliner eigens ein neuartiges und zum weltweiten Patent angemeldetes Flügelkedersystem.

Das Besondere: Die Membrane als Seitenteile können hier auf ihrer ganzen Länge montiert werden und klemmen sich durch die geometrische Zwängung fest in das System.
Das Ergebnis: Ein Würfel, der von außen nur aus Textil zu bestehen scheint und innen eine eigene Raumwirkung entfaltet.

Tausendfach bewährt in Design, Architektur und Kunst folgt der Zencube dem Goldenen Schnitt als dem bis heute gültigen Inbegriff für Harmonie. Mit diesem Zitat aus der Architekturgeschichte verbindet das modulare Raumsystem moderne Materialien und innovative Konstruktionsmethoden mit jahrhundertealten Erkenntnissen der Architekturtheorie.

Zu haben ist der Zencube in den Größen 3X3 Meter und 5X5 Meter.