Member News: Zendome

11.04.2011 - 12.04.2011

Die 360°-Wende: Wie viele Perspektiven braucht der Mensch?

Das Netzwerk 360°lab lädt am 11. und 12. April zur Veranstaltung „360°lab – Auf dem Weg zum Holodeck“ in das Planetarium am Insulaner in Berlin ein. Hier dreht sich alles um das 360° Erleben mit den Themenschwerpunkten Marketing und Medizin, Entertainment und Bildung.

Die Hauptstadtregion hat sich als Innovationstreiber auf einen neuen Weg gemacht: Fraunhofer FIRST Institut, Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Institut, media.net berlinbrandenburg, das medienboard, das UFA Lab, Cornelsen Verlag, Fachbereiche Europäische Medienwissenschaften und Design der FH Potsdam und andere namhafte Institutionen, Agenturen und Unternehmen haben sich seit 2010 im Innovationsforum 360°lab vernetzt.

Das Innovationsforum - gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und initiiert vom Berliner Unternehmen Zendome – soll langfristig international ausstrahlen. Es will neue Perspektiven, Dienstleistungen und Produkte im Bereich 360° Projektionen entwickeln und qualitativ weiterentwickeln. Mit den geschaffenen Synergien sollen Maßstäbe für die Unterhaltung der Zukunft geschaffen und marktorientierte Lösungen mit Licht, Ton, Bild, Technik und Software im 360° Raum neu gedacht werden.

„Die Vielzahl der in der Hauptstadtregion angesiedelten spezialisierten Unternehmen und Institutionen aus Kinogroßproduktionen, Kunst, Software-Entwicklung, Architektur, Design, Games und Festivals schaffen die idealen Voraussetzungen, um die Entwicklung rund um die 360° Technologie voranzutreiben“, ist Andrea Peters, Geschäftsführerin des media.net berlinbrandenburg, dem branchenübergreifenden Bündnis für Unternehmen der Kreativwirtschaft, überzeugt.

Nicht zuletzt soll mit der Arbeit der Netzwerkpartner die Hauptstadtregion als Innovationsführer im Bereich 360°-Projektionen, als Trendsetter der Eventbranche und als führender Standort der Wirtschaftswissenschaften und des Marketing positioniert werden.

„Sehr ergebnisorientiert und gut besucht wurden im Februar und März 2011 in offenen Foren die Themen Content, Hard- und Software sowie die wirtschaftliche Realisierbarkeit der entwickelten Visionen erarbeitet“, so Gordian Overschmidt, Geschäftsführer der ZENDOME GmbH, die das Innovationsforum ins Leben gerufen hat. „Schwerpunkte wurden in den Bereichen Entertainment und Bildung, Marketing und Medizin gesetzt.“

Als Highlight und Quintessenz der bisherigen gemeinsamen Arbeit laden das media.net berlinbrandenburg und die ZENDOME GmbH, Berliner Hersteller geodätischer Eventarchitektur, am 11. und 12. April zu zwei Tagen sinnlicher Erfahrungen, Diskussionen und Wissenstransfer rund um immersives 360° Erleben ein.

Die Showcases von Marc Tamschick, m box, Clea T. Waite, Softmachine, Artworks und Showreel der FH Potsdam zeigen am 11.4., wie 360° wirkt. Prof. Dr. Buether, Kunsthochschule Halle, führt in das Thema ein: Farbe, Licht und Raum – wie nehmen wir 360°-Projektionen wahr? Weitere Filme und Vorträge entführen in die neuen Welten.

Am 12.4. stellen sich die Ergebnisse der vorangegangenen Arbeitsforen dem Dialog in einer breiten Öffentlichkeit, der aktuelle Stand wird dokumentiert, zu Diskussionen und Workshops eingeladen.

Die Veranstaltung versteht sich als Plattform für den weiteren Austausch und will Impulse für die kommende Arbeit geben. Ziel ist es, das 360° lab als führendes Netzwerk für den Bereich 360° zu etablieren - internationales Feed-back aus Österreich, Saudi Arabien und Mexico geben den Partnern recht.

Anmeldung und Programminformationen:
info@360lab.net
www.360lab.net

11. - 12. April 2011
Planetarium am Insulaner
Munsterdamm 90
12169 Berlin