CODE Plakatcontest 2009 - DIE GEWINNER STEHEN FEST!

24.08.2009 - 06.09.2009

Berlin ist »UNESCO City of Design«. Und Create Berlin, die Designinitiative, knackt gemeinsam mit 300 Designern aus der ganzen Welt den visuellen »Code« der Metropole.

Vom 24. August bis 6. September 2009 entstand die umfangreichste Schau des visuellen »Codes« Berlins.

Über 1.200 Plakate waren vom 24. August bis 6. September auf den Flächen der Wall AG zu sehen.

Bei einer Preisverleihung auf dem CREATE BERLIN Sommerfest im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung wurden aus den 20 besten Einreichungen die drei Gewinner gekürt.

***

Die Gewinnerentwürfe:

3. Platz: Ett la benn / Moritz Grund, "Tempelhof"
2. Platz: Sara O'Dea (Metadesign), "DNA"
1. Platz: Martina Wember, "B_Parks"

***
Wir gratulieren zu 1000, 1250 bzw 1500 Eur und der Möglichkeit für jeden der Preisträger, einen Monat lang in einer der UNESCO Cities of Design Buenos Aires, Montreal oder Berlin zu wohnen und zu arbeiten.

***

Mit freundlicher Unterstützung von:
Wall AG, be Berlin, Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung, StudiVZ, druckhaus schöneweide, DIE DRAUSSENWERBER GmbH, Everherz GmbH, Deutsche Stadtmarketing GmbH, Kulturprojekte GmbH, Klingenberg Berlin GmbH, FontShop, Rosendahl Berlin, ruddigkeit corporate ideas, Inpolis und Sabine Sperlich.

Die Idee zu CODE entstand durch Anregung der kanadischen Agentur Sid Lee.

CODE ist unter einem Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/ oder schicken Sie einen Brief an Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, San Francisco, California 94105, USA.


BETEILIGTE MITGLIEDER