Führung durch die "Illustrative"

28.10.2009

Das weltweit einzigartige Kunstfestival für zeitgenössische Illustration und Grafik, die Illustrative, kommt 2009 zurück nach Berlin. Nach Erfolgen in Paris und Zürich feiert sie vom 16. Oktober – 1. November in der Villa Elisabeth in Berlin-Mitte zum fünften Mal in Folge die spannendsten Positionen der aktuellen Grafik und Illustration.

Die Illustrative hat sich seit ihrer Gründung 2006 in kürzester Zeit zur weltweit wichtigsten Plattform für gegenwärtige grafische Kunst entwickelt. Mit den Werken von mehr als 60 Künstlern aus aller Welt präsentiert die ILLUSTRATIVE eine inspirierende Dichte an visueller Gegenwartskultur. Im Zentrum der Ausstellung stehen die freien künstlerischen Arbeiten international renommierter Illustratoren und Grafiker. Das Spektrum reicht von Zeichnungen, Druckgrafiken und Malerei bis hin zu monumentalen Wandcollagen, grafisch inspirierten 3D- Installationen, Buchkunst und Animationsfilmen.

Zu den teilnehmenden Künstlern gehören die Art Direktoren David Polonsky und Tomer Hanuka, unlängst durch den Animationsfilm „Waltz with Bashir“ berühmt geworden. Hinzu kommen bekannte Künstler wie der 73-jährige japanische Pop-Art-Illustrator Keiichi Tanaami, der deutsche Illustrator Olaf Hajek, die Hamburger Comickünstlerin Line Hoven, die US-
amerikanischen Künstler John Casey, Erik Mark Sandberg, Erik Nyquist, die bekannte japanische Illustratorin Aya Kato, die Skandinavier Yokoland, Siggi Eggertsson und Jesse Auersalo, das preisgekrönte deutsche Designerduo Pixelgarten u.v.m.

Durch die Ausstellung führt Illustrative - Kurator Pascal Johanssen.

Unter dem Titel CREATE INPUT startete CREATE BERLIN eine Reihe von Vorträgen mit spannenden Themen zu Design, Kunst, Musik, Film, Architektur und Medien. CREATE INPUT entsteht in Zusammenarbeit mit Robert Eysoldt.