DAS DOPPELTE BERLIN IN TWINITY

08.07.2009

Nach zwei Jahren Entwicklungsphase war es im Herbst 2008 soweit: Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit eröffnete twinity, das virtuelle Berlin in der 3D-Onlinewelt. In kürzester Zeit haben sich im virtuellen Berlin die wichtigen Unternehmen und Partner der Stadt angesiedelt wie z.B. CineStar mit dem virtuellen Cubix am Alexanderplatz, Warner Bros., Sony Pictures mit dem Sony Center, Berlin.de, Der Tagesspiegel, Zitty, 030, media.net, Medien Board, be Berlin, der Berliner Senat u.v.m. Mit dem Start der offenen Beta-Phase begann für twinity auch die internationale Rollout. Mittlerweile ist das virtuelle Berlin auch zum Vorbild anderer Metropolen geworden. Weitere "Zweitwelten" für Singapur, London und New York sollen folgen.
Zu Gast bei CREATE INPUT ist Norbert R. Meinike, Head of Marketing der Metaversum GmbH, Entwickler und Betreiber der virtuellen 3D-Welt - über virtuelle Welten, reale Geschäfte und vieles mehr!

Unter dem Titel CREATE INPUT startete CREATE BERLIN eine Reihe von Vorträgen mit spannenden Themen zu Design, Kunst, Musik, Film, Architektur und Medien. CREATE INPUT entsteht in Zusammenarbeit mit Robert Eysoldt.