Designtage Brandenburg

23.11.2012 - 25.11.2012

Auf Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg finden vom 23. bis 25. November 2012 zum ersten Mal die DESIGNTAGE BRANDENBURG in Potsdam statt. An drei Tagen wird die Schiffbauergasse zum lebendigen Schauplatz für innovatives Design in all seinen
Spielarten.

Herzstück der DESIGNTAGE sind der DESIGNMARKT und die DESIGN-KONFERENZ, die durch ein vielfältiges Rahmenprogramm – z.B. Fashion-Shows und Workshops– ergänzt werden und die Potentiale der Designszene der Region sichtbar und erlebbar machen.

Ob Produkt-, Grafik– oder experimentelles Design, ob Newcomer oder etabliertes Büro – die DESIGNTAGE BRANDENBURG sind ein Schaufenster mit überregionaler Ausstrahlung und ermöglichen es den Designern, sich untereinander sowie mit anderen Kreativen und Vertretern weiterer Wirtschaftsbranchen zu vernetzen. Die Gäste erleben ein vielfältiges Angebot von Mode-, Schmuck- und Möbeldesign bis hin zu Printdesign und Bewegtbild.

Der DESINGMARKT richtet sich an eine weitgefächerte Zielgruppe, bestehend aus Fachleuten, professionellen Einkäufern, Multiplikatoren sowie designinteressierten Konsumenten.

Die eintägige DESIGNKONFERENZ setzt sich mit verschiedensten Aspekten von Design auseinander. Sie wagt eine Bestandsaufnahme der Designszene in Brandenburg und zeigt deren Zukunftsperspektiven auf. Aber auch nationale und internationale Entwicklungen werden thematisiert und in unterschiedlichen Formaten diskutiert. Als Keynote Speaker konnte Professor Dr. Peter Zec, der intellektuelle und kreative Kopf von red dot, gewonnen werden. Darüber hinaus werden unter anderem Vertreter des VW Designcenters, der HPI School of Design Thinking und der Fachhochschule Potsdam als Diskussionsteilnehmer der Konferenz erwartet.

Alle Informationen findet Ihr hier: www.designtage-brandenburg.de

Die DESIGNTAGE BRANDENBURG sind ein Projekt des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg, organisiert von der ukunftsAgentur Brandenburg.