CREATIVE FACE & UNLIKE

04.06.2008

creative face - the creative network magazine verbindet Magazin und Network miteinander. Es folgt der Erkenntnis, dass jede Kreativ-Region ihr ganz eigenes, unverwechselbares kreatives Profil - ihr kreatives Gesicht - hat. Das Magazin widmet sich der Persönlichkeit und dem Schaffen herausragender Kreativer, wobei das Spektrum von außergewöhnlichen, aufstrebenden Vertretern bis zu international renommierten Persönlichkeiten reicht. Vorgestellt wurde creative face von Herausgeber Tom Felber.

Stefan Liske ist der kreative Kopf hinter dem Projekt unlike, das seit Mai 2008 online ist. Hinter unlike verbirgt sich ein mobiler City Guide mit location-based Services, weitreichend integriert in soziale Netztwerke wie Twitter, Facebook, MySpace, Plazes, FireEagle etc. Der User findet allein für Berlin über 800 Locations. In den nächsten Wochen startet unlike in weiteren Städten wie Wien, Barcelona und London. Bis Ende 2008 sollen insgesamt 10 Städte folgen und bis 2009 sollen es 20 Metropolen werden. Den Content generiert und kuratiert die unlike-Redaktion in jeder Stadt mit einem jeweils 3-köpfigen Redaktionsteam und lokalen Fotografen.

Unter dem Titel CREATE INPUT startete CREATE BERLIN eine Reihe von Vorträgen mit spannenden Themen zu Design, Kunst, Musik, Film, Architektur und Medien. CREATE INPUT entsteht in Zusammenarbeit mit Robert Eysoldt.