Bell Mag No. 2 - blue 7

06.05.2008 - 27.06.2008

bellVol.02 und bell box vom 16.05 - 27.06.2008 präsentiert von CREATE BERLIN


Die zweite Ausgabe des Bell Magazins mit dem Titel “blue 7“ erscheint am 16.05.2008 in limitierter Auflage in einer Sammlerbox mit speziell zum Thema „blue 7“ kreierten Beiträgen. Die exklusive Box entstand in Zusammenarbeit von bell mit CREATE BERLIN, der Initiative für Berliner Kreativität und Design.

Bell Magazin und Bell Box setzen sich in ihrer zweiten Ausgabe konzeptionell mit dem „blue-seven“- Phänomen auseinander. Wissenschaftlich nachgewiesen seit den 70er Jahren geben Menschen befragt nach Lieblingsfarbe und -zahl mehrheitlich “blau” und “7” an. Bell Vol. 2 befasst sich daher einerseits mit einem Massenphänomen unserer Gesellschaft und stellt damit zugleich die Frage nach kalkulierbarer Schönheit.

In theoretischen Beiträgen und mit Objekten zwischen Design und Kunst setzen sich die beteiligten Kreativen mit Fragestellungen unserer Zeit auseinander: Ist es erstrebenswert Kunst oder Design zu erschaffen, welche/s eine große Zahl von Menschen begeistert? Sollte Kunst und Design bedienen oder provozieren? Nutze ich als Designer oder Künstler Erkenntnisse zum Massengeschmack oder will ich diesen durch meine Kreativität verändern?

Bei der Interpretation dieser Fragen hat bell den Künstlern, Designern, Architekten und Theoretikern einen weiten kreativen Freiraum gelassen. Allein dem Titel „blue 7“ verpflichtet, gestalteten die Kreativen Objekte und künstlerische Beiträge nach ihren persönlichen Schwerpunkten und nahmen in Interviews im beiliegenden Bell Magazin zu ihren Arbeiten Stellung.

Die Vielfalt der Box wird geprägt durch Künstler und Designer wie FS Blumm (Morr Music) mit einer speziell von den Musikern entworfenen Spieluhr, durch die Produktdesignerin Ursula Bonderer mit Schmuck aus purpurnem Gummi sowie den Street-Art Künstler Nomad, der ein Poster für die Box gestaltet hat. Die Designerin Andrea Pößnicker entwirft für die Box eine extravagante Währung für den Design affinen Konsumenten.

Die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema „blue 7“ erfolgt durch Professor für Design Charly Frech (Begründer von Next At), Philosoph Jörg Schäfer und Inga Wellmann
(Einstein Forum), die zu dem Massenphänomen ganz individuell oder in Form objektiver Analyse Stellung nehmen.

Das Erscheinen von Bell Vol. 2 wird von einer Ausstellung vom 16.05. bis zum 27.06.2008 im CREATE BERLIN Showroom begleitet. Mit der interdisziplinären Präsentation sollen kreative Neugier und die Leidenschaft zu sammeln wiederentdeckt werden. Im Rahmen der Vernissage werden Künstler und Kreative ihre Ideen persönlich vorstellen.

Mit „blue 7“ stellen bell und CREATE BERLIN ein außergewöhnliches Gesamtkonzept vor –
Kunst & Design kritisch und konkurrenzlos!

Facts
Erscheinungsdatum und Vernissage im CREATE BERLIN Showroom | 16.05.2008
Größe der Box | 26 x 18 x 9 cm
Magazin | 64 Seiten (optional 80 Seiten)
Kosten | 80 Euro
Auflage | 500 Stück


Pre-orders unter:
www.bell-mag.com
www.create-berlin.de